Schlagwort-Archiv: Upgrade

Windows 10 weiterhin kostenlos verfügbar

Obwohl Ende Juli der einjährige Zeitraum ablief, in dem Microsoft Windows 10 als kostenloses Upgrade von Windows 7, 8, 8.1 angeboten hatte, bleibt doch alles beim Alten. Nein, sogar besser: derzeit hat weiterhin jeder die Möglichkeit, auf Windows 10 umzusteigen. Für alle, die aus verschiedenen Gründen beim alten System bleiben wollen, werden nicht mehr ständig gegängelt, ein Upgrade durchzuführen. Scheint, als respektiere Microsoft derzeit den individuellen Kundenwunsch. Fraglich ist aber, wie lange dieser Zustand anhält, Microsoft gibt dazu keine Kommentare ab.

Vor kurzem wurde dazu auch bekannt, dass Nutzer, die beim Kauf eines neuen PCs nur eine Windows 10 Home-Version erhalten haben, mittels Upgrademöglichkeit ihr System günstig auf die Professional-Version verbessern können. Dies ist möglich, sofern man eine Altlizenz für Windows 7, 8 oder 8.1 Pro besitzt. Dann kann die Lizenz des bestehenden Systems in 2 Schritten auf eine Professional-Lizenz verändert werden, indem im ersten Schritt eine generische Pro-Lizenz von Microsoft eingegeben wird, anschließend kann das System mit der eigenen Pro-Altlizenz korrekt aktiviert werden; eine mitunter sehr günstige und einfache Möglichkeit, seinen PC aufzuwerten.

Da man nicht vorhersehen kann, wann Microsoft sich von dieser kundenfreundlichen Politik wieder verabschiedet, empfehlen wir, mittels vorhandener Altlizenzen für ein Upgrade zu benutzen. Auch wenn man sich nach dem Upgrade wieder dazu entschließt, auf das alte System zurückzugehen, bleibt die Windows 10-Lizenz für das Gerät dauerhaft erhalten und kann den PC im Falle eines späteren Verkaufs oder Weitergabe deutlich aufwerten.

Ende des kostenlosen Windows 10 Upgrades

In wenigen Wochen endet die Zeitspanne von einem Jahr, in der Microsoft Besitzern von gültigen Windows 7 / 8 / 8.1 -Lizenzen ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 zur Verfügung stellt. Wie in Stellungnahmen von Microsoft zu lesen ist, wird dieser Zeitraum nicht verlängert werden.
Somit haben Umstiegswillige bis zum 29. Juli 2016 noch die Möglichkeit, eine kostenlose Version des neuesten Betriebssystems von Microsoft zu erhalten.

Ob ein Umstieg sinnvoll ist, hängt von individuellen Faktoren und Vorlieben ab. Wer immer die aktuellste Version benutzen möchte, sollte den verbleibenden Zeitraum noch nutzen, um sich eine kostenfreie Lizenz für seine bestehenden Geräte zu sichern.

Benutzer von Windows 8 und 8.1 sollten in aller Regel auf die neue Version umsteigen, da hierbei die Vorteile in Sachen Bedienoberfläche und Stabilität deutlich überwiegen.

Falls man unsicher ist, gibt es auch die Möglichkeit, ein Upgrade durchzuführen, um anschließend aber wieder auf Windows 7 zurückzugehen. Sobald Windows 10 einmal auf einem Gerät installiert und aktiviert wurde, bleibt die Lizenz für dieses Gerät auch über das Ende der kostenlosen Phase erhalten. Innerhalb von 30 Tagen oder mittels Backups kann einfach wieder auf die vorherige Version zurückgestellt werden. Somit kann man den Umstiegszeitpunkt mit diesem Trick auch beliebig weit in die Zukunft legen. Allerdings gilt diese Windows 10 Lizenz nur für dieses Gerät, sie ist nicht auf andere Geräte übertragbar!

Für alle, die z. B. aus Gründen des Datenschutzes und dem Schutz der Privatsphäre von einem Update absehen wollen, was durchaus berechtigte Gründe hat, bleibt auch die Möglichkeit, Windows 7 weiter zu benutzen. Der Zeitraum, in dem Sicherheitsupdates von Microsoft zur Verfügung gestellt werden, läuft mindestens  bis zum 14. Januar 2020. Bis zu diesem Zeitraum kann Windows 7 problemlos weitergenutzt werden.

 

 

Windows 10 Update – Neue Möglichkeiten

Microsoft hat vor wenigen Tagen das erste große Update für Windows 10 an seine Kunden verteilt.

Neben kleinen Fehlerbereinigungen sind nun unter der Haube eine ganze Reihe Funktionen an die Benutzer verteilt worden, die für die erste Update-Welle im Sommer nicht mehr rechtzeitig fertig wurden.
Das soeben erschienene Update hat leider auch negative Seiten: Einige Virenscanner, die nicht mit Windows 10 kompatibel sind, werden automatisch deinstalliert. Das betrifft z.B. Virenscanner von NOD32 Antivirus, ESET Antivirus, Smart Security. Benutzer, sollten auf entsprechende  Meldungen genau achten.

Eine positive Neuerung ist, dass ab sofort einfachere Möglichkeiten zum Umstieg auf Windows 10  Verfügung stehen. Die umständliche Upgrade-Installation und anschließende Neuinstallation fällt nun für viele Benutzer weg.  Es ist nun möglich, direkt auf  eine neue Festplattte zu installieren und das System mit einem gültigen Windows 7 / 8 – Produktschlüssel zu aktivieren. Dadurch kann man einfach eine neue Festplatte für die Installation von Windows 10 benutzen und das vorhandene System unangetastet  zur Seite legen. Sollte man sich doch dafür entscheiden wollen, beim alten System zu bleiben, steht dieses System unverändert zur Verfügung.
Hierzu ist auch das von Microsoft erhältliche Media Creation Tool erneuert worden, das diese Vorgehensweise einfacher macht.

Für interessierte Benutzer ist es nun sehr kostengünstig und risikolos möglich, auf Windows 10 umzusteigen, ohne das laufende System zu gefährden. Gerne sind wir von InnNet dabei behilflich, die notwendigen Schritte korrekt durchzuführen.